Erektionsstörungen

Zahlreiche Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Zuckerkrankheit und Karzinome führen zu Schädigungen der Erektionsfähigkeit und damit zu Impotenz. Umgekehrt kann das Auftreten einer erektilen Dysfunktion erster Hinweis für andere zugrunde liegenden Störungen sein (z.B. koronare Herzkrankheit). 

Anamnese

Die Abklärung der Ursachen einer Erektionsstörung und ihre gezielte Behandlung sind Teil unserer andrologischen Sprechstunde. Zunächst erfolgt eine genauen Anamnese mittels standarisierten Fragebögen.

Untersuchung

Wichtige Hinweise liefert die genaue körperliche Untersuchung , welche wir bei Erstvorstellung durchführen. Zudem ist eine genaue Kenntnis einiger Laborwerte notwendig. Diese werden entweder durch uns oder den Hausarzt bestimmt.

Schwellkörperfunktionstest

Anschließend erfolgt die Prüfung der Blutgefäßsituation des Penis durch eine hochauflösende Farbdoppler-Ultraschalluntersuchung

Therapie

Abschließend wird die mögliche Therapie mit ihnen besprochen. Es kommen meistens moderne PDE 5 Hemmer bzw. in einigen Fällen Injektionsbehandlungen in Frage. Falls erforderlich wird eine interdisziplinäre Mitbehandlung durch weitere Ärzte (z.B.Cardiologe/Internist) eingeleitet.

Weitere Informationen

Merkblatt "Erektionsbeschwerden"

Kontakt

Dr. Christoph Janzer
Facharzt für Urologie, Andrologie
Männerarzt CMI
Medikamentöse Tumortherapie

Dr. Christian Baermann

Facharzt für Urologie
Medikamentöse Tumortherapie
Urogynäkologie

Uro-onkologischer Schwerpunkt
Vasektomie Kompetenzstandort

Konrad-Goldmann-Str. 5
79100 Freiburg im Breisgau
Tel. 0761-383055 Fax -2924141
praxis@uro-freiburg.de

Online-Terminvergabe 
So finden Sie uns

Sprechzeiten

Mo.+ Mi. 08:00 - 18:00 Uhr
Di.+ Do. 08:00 - 16.00 Uhr
Fr. 08:00 - 14:30 Uhr
Individuelle Termine nach Vereinbarung