Transrektale sonografisch gesteuerte Prostatastanzbiopsie

Bei auffälliger Vorsorgeuntersuchung der Prostata (Tastbefund, PSA, PCA-3, Ultraschall) kann die größtmögliche Sicherheit nur durch Durchführung eine Prostatabiopsie gewonnen werden. Wir führen diese Untersuchung routinemässig als 12 fach Biopsie unter Ultraschallkontrolle und Antibiotikaschutz gemäß der neuen S3 Leitlinie durch. Die Untersuchung kann meistens in einer Lokalanästhesie im Samenblasenwinkel schmerzfrei in unseren Praxisräumen erfolgen. Nur bei Vorliegen von krankhaften Veränderungen im Analkanal bzw. schwieriger Anatomie (enger Analkanal) wird diese Diagnostik in Narkose geplant. Selbstverständlich kann jedoch auch Ihrem individuellen Wunsch nach einer Abklärung in Narkose entsprochen werden. Im Anschluss an die Prostatabiopsie können Sie nach einer kurzen Ruhephase nach Hause gehen.

Gezielte 3D Prostatabiopsie durch MRT/Ultraschallfusion

Wurden bereits mehrere negative Biospien durchgeführt oder besteht ein Tumorverdacht in einer für die Standartbiopsie schlecht erreichbaren Region der Prostata führen wir gezielte Prostatabiopsien durch Bildfusion durch. Die Fusion durch Überlagerung mehrerer bildgebender Verfahren ist eine neuartige und äußerst vielversprechende Methode zur Detektion des Prostatakarzinoms. Dazu werden zuvor gewonnene Bilddaten (DICOM-Format) aus einer MRT-Untersuchung der Prostata mithilfe eines Datenträgers (DVD oder USB-Stick) in unser Ultraschall-Fusionssystem eingelesen. Nach digitaler Markierung der vom Radiologen als auffällig beschriebenen Areale überträgt die Fusion diese Informationen dann auf den in Echtzeit durchgeführten Ultraschall und ermöglicht eine präzise Biopsie der vorbeschriebenen MRT-Areale. (http://bkultrasound.com/bk-medical/fusion)
Die Biopsie wird als ambulanter Eingriff in Narkose durchgeführt. Die Biospien werden zur Reduktion von Prostatainfektionen ausschliesslich durch den Damm entnommen (perineale Biopsie).

Informationen zum Download

Video "Prostatastanzbiopsie" (mov, 66 KB)

(Zur Wiedergabe benötigen Sie ein Videoprogramm, welches das QuickTime-Format *.mov unterstützt)

Kontakt

Dr. Christoph Janzer
Facharzt für Urologie, Andrologie
Männerarzt CMI
Medikamentöse Tumortherapie

Dr. Christian Baermann

Facharzt für Urologie
Medikamentöse Tumortherapie
Urogynäkologie

Uro-onkologischer Schwerpunkt
Vasektomie Kompetenzstandort

Konrad-Goldmann-Str. 5
79100 Freiburg im Breisgau
Tel. 0761-383055 Fax -2924141
praxis@uro-freiburg.de

Online-Terminvergabe 
So finden Sie uns

Sprechzeiten

Mo.+ Mi. 08:00 - 18:00 Uhr
Di.+ Do. 08:00 - 16.00 Uhr
Fr. 08:00 - 14:30 Uhr
Individuelle Termine nach Vereinbarung